Seite auswählen

Im Bereich der elektrischen Heizkörper gibt es verschiedene Typen von elektrischen Schaltungen:

Serien-, Parallel und Dreieckschaltung.

Serien- und Parallelschaltungen

Man spricht über Serienschaltung, wenn zwei oder mehrere Komponenten verbindet sind, um einen einzigen Pfad für den Strom, der sie durchquert, zu bilden. In elektrische Komponenten mit zwei Anschlüsse sind die Anschlüsse der Serienanschaltung  nur mit einer Ende der Anschlüsse verbunden und die Stromversorgung wird durch freie Klemmen des ersten und letzten Dipol versorgt.

circuiti in serie

Man spricht von Parallelschaltung, wenn die Komponenten mit einem Paar Leitungen verbunden sind, so dass die Spannung  in der gleicher Weise angewendet ist. Die Heizkörpers sind parallel und sie haben eine unabhängige Funktion: ob eine Heizelemente nicht geht, funktionieren die anderen Heizkörpers.

circuiti in parallelo

Dreiphasige Stern- und Dreieckschaltung

Es gibt zwei Typen von dreiphasiger elektrischer Schaltungen.

Die erste wird mit der Verbindung der Enden der drei Wicklungen gemacht und die anderen Anschlüsse werden mit den anderen Enden verbunden, wie eine „Y“ .

Die zweite wird mit der Verbindung der Wicklungen gemacht, die ein Dreieck bilden, und dann wird die Stromversorgung an den Spitzen des Dreieckes gebracht.

Diese elektrische Schaltungen sind dreiphasig.

In der Sternschaltung werden die Phasen einzeln an die drei Enden des Heizelementen verbunden und jeder hat eine Spannung von 230V. Die anderen drei Enden werden miteinander verbunden, um die Mitte der Sterne zu bilden. Auf dem Mittelleiter fließt die Summe der drei Ströme aber drei gleiche Ströme (von 120° außer Phase gebracht) geben den Wert null.

Sie heißt Sternschaltung, weil wenn man das Schaltungsschema zeichnet, erhaltet man eine Sterne mit drei Spitzen. Der Mittelpunkt hat Null als Potenzial während der Unterschied zwischen den Mittelpunkt und jede Phase ist 230V, dreiphasig 400V. In der Dreieckschaltung gibt es immer drei Heizkörpers aber sie werden miteinander verbunden (eine Ende der Wicklung 1 ist mit der Ende der zweiten Wicklung verbunden, die andere Ende der zweiten Wicklung ist mit dem Anschluss der Wicklung 3 verbunden und die andere Ende der Wicklung 3 mit dem Anschluss der ersten Wicklung). Wenn man diese elektrische Schaltung zeichnet, erhaltet man ein Dreieck.  Hier ist der Unterschied des Potenzials 400V und man braucht kein Mittelleiter.
In Dreieckschaltungen ist die Leistung größer als in den Sternschaltungen.

Hier folgen verschiedene Beispiele von dreiphasigen elektrischen Schaltungen (Zeichnungen ELMITI)

ST 1ST 3E TA

ST-1ST-3E-TA

ST 1ST 9E

ST-1ST-9E

ST 1ST 12E

ST-1ST-12E

ST 2ST 18E

ST-2ST-18E

ST 2ST 48E

ST-2ST-48E

TR 1ST 30E

TR-1ST-30E

TR 3ST 18E

TR-3ST-18E

TR 3ST 45E

TR-3ST-45E

TR 6ST 72E

TR-6ST-72E